banner


    … Wetter los? Ich warte sehnsüchtig auf den Schnee und Frost.

    Was ist nur mit dem …

    … hatten wir einen Sturm. Viele Bäume hat dieser starke Wind gekostet.

    Statt Frost und Schnee …

    … Aussicht dort unten vier Hunde, Was tun? Soll ich ihm abhauen oder brav sein?

    Ich sehe bei dieser …

    …. Fressen. Da will ich hin!

    Ich rieche etwas zum …

    … Bauwagen für die Waldarbeiter findet man immer etwas. Die werfen die Reste neben den Wagen.

    Gefunden! Bei diesen …

    … gedacht. Und was macht ER? Bringübungen am ersten Tag des Winters. Gemein!

    So hatte ich mir das ......

    … mit mir. Er meint, mein Geist müsste auch beansprucht werden, sonst würde der einfrieren.

    Sogar Ablegen übt er …

    … ist denn keiner da, der mit mir einmal in den Garten geht?

    Mir ist langweilig, …

    … ich noch ein bisschen für mich spielen. Endlich Schnee.

    In meinem Garten darf …

    … ein Maul voll Schnee nehmen - hoffentlich sieht ER das nicht.

    Wälzen auf dem Ball …

    … der hat einen Mantel an. Angeblich soll er frieren - die Unterwolle fehlt ihm.

    Da kommt ein Hund, ..

    … Frauchen soll ich den Ball bringen. Sonst macht das meistens ER.

    Oh, zu meinem …

    … darf ich sie jetzt. Das muss alles akkurat sitzen, jedenfalls von meiner Seite.

    Nicht enttäuschen …

    … Celsius. Minus selbstverständlich. Für mich war das herrlich - aber der Wind. Der war für die Menschen unangenehm.

    Wir haben heute 19° …

    … der Pfalz. Während sie kehren, genieße ich den Neuschnee, mitten in der Nacht.

    Endlich ist Winter in …

    … in diesem Jahr auf den Schnee gewartet. Der Februar fängt gut an.

    Wie lange habe ich …

    … mit Schnee ist jetzt schon wieder der Frühling da.

    Nach ein paar Tagen …

    … nach Mäusen gebuddelt. Das waren Wildschweine, den Geruch kenne ich.

    Ehrlich, ich habe nicht …

    … noch nicht einmal mein Geschäft kann ich in aller Ruhe machen. Sogar da muss ich mich beeilen.

    Ich komme ja schon, ….

    … endlich los? Heute haben wir einen Gast dabei der unsere Bilder machen soll.

    Wann geht es denn nun …

    … Huskies kann man nicht freilaufen lassen? Hier ist doch der Beweis dafür, dass es geht.

    Wieso sagen alle …

    … gut, sehr gut gemacht habe, dann gibt es ein Leckerli für mich. Das spornt an.

    Immer wenn ich etwas …

    … das in dem Bach. Aber ich soll nur etwas trinken - nicht baden.

    Ganz schon kalt ist …

    … sehen was Du machst, wenn Du 20 Stunden nichts zum Fressen bekommen hast.

    Ich möchte Dich einmal …

    … - er hat immer gewartet bis ich hungrig war, dann gingen die Übungen los.

    So hat er mich erzogen …

    … Michelle hat Geburtstag. Sie grillen und essen und ich habe etwas in der Nase.

    Wir sind in Offenbach …

    … den Rest des Kuchens auf. Bisher hatte ich nur Fleisch, das aber von allen Gästen.

    Ich hoffe, Sie hebt mir …

    … Vorgänger war hier. Hier soll es in den Dünen unheimlich viele Kaninchen geben. Vielleicht habe ich da einmal 'Freie Jagd'.

    Frankreich, schon mein …

    … ans Meer. Ich bin aber im Wald unterwegs. Das Meer soll gleich kommen, sagt ER.

    Man sagte mir, es geht …

    … auf dem Fernwanderweg GR 34 von Camaret sur Mer nach Morgat.

    Im Département Finistère, …

    … um die 50 km gewesen sein. Felsige und steinige Wege wechselnden sich ab mit wunderbaren Heidewegen.

    Das werden insgesamt so …

    … und immer ein frischer Wind vom offenen Atlantik. Da konnte der Schweiß trocknen.

    Angenehme Temperaturen …

    … diese steinigen Wege sehr gut überstanden - aber es strengte mich doch mehr an als auf unseren heimischen Waldwegen.

    Meine Pfoten haben …

    … die Wartezeiten für meine Mitwanderer wurden mit zunehmender Wanderdauer immer länger.

    Da wo ich bin, ist Vorne …

    … einen Platz gefunden, wo die Maggia mich nicht stechen kann. Es ist schönes Gras.

    Endlich habe ich einmal …

    … Amerika. Das interessiert mich aber nicht - mir ist warm, ich habe Hunger und großen Durst. DU solltest für Abhilfe sorgen.

    Ich weiß, hinter mir liegt …

    … mein Durst ist gestillt und ich kann mich einmal abkühlen. Paul, komm her - wo bist Du?

    Na endlich, wenigstens …

    … etwas zu essen bei Dir. Wo ist das? Ich habe Hunger! Wir tauschen!

    Michelle, Du hattest doch …

    … für einen Bissen Baquette. Was hältst Du davon?

    Wir tauschen, einen Kuß …

    … Gras. Das ist der richtige Platz, um ein bisschen zu schlafen.

    Schatten, Farn und hohes …

    … sollen uns für ein Gemeinschaftbild zusammen setzen. Im Hintergrund wäre dann Brest zu sehen.

    ER hat gerufen! Wir …

    … Paul hat die Mütze von Andreas auf. Zum Schutz gegen die Sonne - die scheint aber gar nicht.

    Das ist unsere Truppe, …

    … auf der mitgebrachten Auto-Matte. Immer sehr BRAV - meistens - und ganz alleine auf der Veranda.

    Meine Ruhe finde ich …

    … tolles Mädchen. Sie mag mich. NUR sie denkt an meinen Geburtstag. Noch nicht einmal die Zausel meldete sich.

    Michelle ist doch ein …

    … wurden mir noch in Frankreich gekauft - leider aber nicht alle gleichzeitig gegeben. ER gönnt mir gar nichts.

    Massenweise Leckerlie …

    … meinem lieben Garten und meiner 'Hundehütte' - die eigentlich SEIN Grill sein soll.

    Wieder zu Hause in …

    … für einen Husky. Schön, aber zu heiß - dafür aber wieder zu Hause. Es kommt bestimmt auch wieder mein Wetter.

    Das ist kein Hundewetter …

    … besser. Ich genieße meine Ruhephase nach dem großen Spaziergang mit viel Disziplin-Übungen mit IHM. ER kann es einfach nicht lassen.

    So finde ich es schon …

    … an Intensität nachlässt, lege ich mich zum Entspannen an die Treppe. Da höre ich alles, sehe ich alles und im Bedarfsfalle geht dann auch die Hatz am Zaun los.

    Erst wenn dann die Sonne …

    … Geräuschen, die von den Baumstämmen kommen, nicht nachgehen? Garantiert sind da Mäuse drunter. Und bei der minimalen Kost die ich derzeit erhalte wäre das eine gute Ergänzung.

    Wieso darf ich den …

    … in der freien Natur überleben. Ich würde jede Wasserstelle, wie hier im Baum, finden. Und die Mäuse, die Eichhörnchen und Wildkaninchen wären meine Nahrung.

    ER sagt immer, ich könnte …

    … auf mich, wenn mich andere Spaziergänger schön finden. Die sprechen ihn dann immer an und fragen nach meinem Alter und wo ich herkomme. Er sagte dann immer aus SIBIRIEN.

    Neidisch wird ER immer …

    … in der Eifel geboren. Da ist das Klima zwar genauso - aber es ist immerhin in Deutschland.

    Dabei wurde ich doch …

    … Hunde-Schlafzimmer. Hier habe ich mich in das Souterrain zurückgezogen. Das ist direkt unter der Kaminecke. Ruhig, nicht zu hell - da kann man die Ruhe genießen.

    Im Haus habe ich mehrere …

    … Weißröckchen, wann kommst Du geschneit? Dieses Kinderlied kam heute morgen im Radio. Bei uns ist nämlich der Winter eingekehrt. Herrlich, ich habe mich erst einmal im Garten auf den Rücken gelegt und den Schnee genossen.

    Schneeflöckchen , …

    … natürlich auch SIE loben. Diesen Genuss gönnen sie mir. Gemeinsam haben wir im verschneiten Pfälzer Wald unseren Spaß gehabt.

    Da muss ich IHN und …

    … immer diese Fotozession wären. SIE hat IHN gemahnt - es müssten neue Bilder ins Internet. Zwei Fans von mir haben auch schon danach gefragt.

    Wenn dann nur nicht …

    … ergehen. Es lohnt sich ja auch für mich. Wenn ich bei den Foto-Terminen durchhalte UND wenn es gute Bilder gibt - dann fällt für mich auch immer ein Leckerli ab.

    Also lass ich es über mich …

    … ziemlich der letzte Schnappschuss sein. Danach kann ich mich wieder frei bewegen und mich austoben.

    Dass dürfte auch so …

    … ich wäre immer so fotogen. Hier ist der Beweis warum das meistens klappt. Links kommt der Futterbeutel ins Bild. Das ist die Bestechung.

    Nicht, dass ihr denkt …

    … um diese Jahreszeit wohl zu kalt sein. Das kann ich von mir nicht sagen. Ich fühle mich derzeit in meinem Element.

    Den Burgfräuleins wird es …

    … als heute war, gab es hier in der Nähe einige Leckerbissen für mich. Mal sehen, ob das heute auch so ist.

    Als es bedeutend wärmer …

    … meine 'Futterstelle' vom Sommer. Da hatten einige Burgbesucher offensichtlich Mitleid mit meiner Figur.

    Im Hintergrund sieht man …

    … Mensch an mich gedacht. Sieht man mir meinen Hunger schon an? Vielleicht gibt es unterwegs noch ein paar Mäuse für mich.

    Leider hat heute kein …

    … es aber auch Eichhörnchen sein. Da sitzt eins auf dem Baum und grinst mit frech an.

    Zur Abwechslung dürften …

    … gleich der Schrei - oder ich bin dann mal weg. So ein Buch hat er einmal gelesen. Ob er daher seine Erziehungsmethoden hat?

    Entweder kommt jetzt …

    … von IHM - Ist ja gut, noch war ich ja nicht in der nächst schnelleren Gangart.

    SAM, hier - ein Schrei …

    … lässt mir das Vergnügen nicht. Also Nase hoch und wieder sittsam durch den Schnee streifen.

    Ich habe es geahnt, ER …

    … schon wieder hin? Wenn ich mich auf etwas Anderes, so wie eben, konzentriere, dann versteckt er sich meistens.

    Wo ist er denn jetzt …

    … der ist ganz schön weit vorne. Habe ich so gebummelt? Jetzt aber Gas geben, sonst gibt es Ärger.

    Ein Pfiff von ihm …

    … hier war, habe ich einige Burgfräuleins aus dem Mittelalter gesehen. Das Leben auf der Burg war aber bestimmt alles andere als romantisch.

    Das letzte Mal als ich …