banner

    … und ein kurzes und schnelles Abendessen, haben wir uns auf der Busfahrt zum Zarenpalast einigermaßen erholt.

    Nach ein bisschen Duschen …

    … exklusiv öffnet sich das Sommerschloss. Im prachtvollen Garten erwartet man uns bereits mit Champagner und mit Kaviar belegten Canapés.

    Für die MS Deutschland …

    … seiner Gattin Katharina, unter dem Himmel von Puschkin, dieses Schloß bauen und den prachtvollen Garten anlegen.

    Peter der Große ließ 1710 …

    … Gisela offensichtlich besser als die mit Kaviar belegten Canapés. Bei mir ist es genau umgekehrt.

    Der Champagner schmeckt …

    … gekleidet empfängt uns eine Blaskapelle mit schmissiger Musik im Garten des Schlosses.

    Mit traditionellen Uniformen …

    … erkunden wir in aller Ruhe die Prunkräume des Palastes. In jedem Raum wurde ein anderes Instrument gespielt.

    In einem geführten Rundgang …

    … erst Anfang des 19. Jahrhunderts mit Kachelöfen aus Delfter Kacheln. Der Symmetrie wegen war der zweite Ofen im Raum nur Blendwerk und ohne Funktion.

    Beheizt wurde das Schloß …

    … Obergeschoß über die üppige mit Stuck verzierte Treppe. Die 'Langen Kerls' sind nicht zu einem Lachen zu bewegen.

    Besucher betreten das …

    … beginnt die Goldene Enfilade. Eine lange Zimmerflucht aus zehn in barocker Üppigkeit ausgestalteten Räumen.

    Nach dem Treppenaufstieg …

    … als Höhepunkt das rekonstruierte und erst 2003 wieder feierlich eröffnete Bernsteinzimmer. Drei Wände des Raumes sind mit 500.000 Bernsteinscheibchen passgenau belegt.

    In ihrer Mitte betritt man …

    … aus Palmnicken waren für die Rekonstruktion des Zimmers erforderlich. Sie drohte an den Kosten zu scheitern, 1999 ist dann die deutsche Ruhrgas mit 3,5 Mio. Dollar eingesprungen.

    80 Tonnen Roh-Bernstein  …

    … 860 qm großen Deckengemälde namens 'Russlands Triumph' atemberaubend. Fensterreihen auf beiden Seiten zum Park, dazwischen reflektieren große Spiegel das Licht.

    Der Große Saal ist mit einem …

    … werden durch das klassische Konzert im Großen Saal zum Tanz animiert. Man ist versetzt in eine andere Zeit.

    Selbst der Zar und Katharina …

    … den angelegten Landschaftspark verlassen wir mit musikalischen Klängen den Katharinenpalast.

    Mit einem Spaziergang durch …