banner

    … Süden. Unsere erste Station: Gigny-sur-Saone mit dem Campingplatz Chateau de l'Èpervière

    Auf der Straße nach …

    … Provence in La Faziere bei Bormes-les-Mimosas ist erreicht. Blick vom Campingplatz Camp du Domain auf die Bucht.

    Unser Ziel in der schönen …

    … besten Eissalon treffen wir auf eine schöne Anlage innerhalb des Ortes.

    Auf der Suche nach dem …

    … sich Gisela über Wanderwege und die Angebote der Region informiert.

    Im Office du Tourisme hat …

    … hat seine Yacht vor der Eigentumswohnung festgemacht. Zum Schlafen geht man in seine klimatisierten Räume.

    Der Trend der Zeit, man …

    … langweilig. Er holt sich aus dem Hang bereits den dritten Stock, um ihn zu zerkleinern.

    Sam ist es offensichtlich …

    … mir wegen Ungehorsam getadelt. Er scheint tief beeindruckt. Leider hält das aber nicht lange an.

    Im Hafen wurde Sam von …

    … besser im Detail. Wem das Geld reicht, kauft sich beides. Eine Yacht und eine Wohnung an der Cote d'Azur.

    Hier sieht man es etwas …

    … ändert sich das Wetter. Wir beschließen, zum Grand Canyon du Verdon zu fahren. Danach hat es in 12 Stunden 400 Millimeter geregnet.

    Nach zehn Tagen …

    … begleiten uns kühle, grün-blaue Gebirgsbäche, die sich durch die Felswände im Laufe der Jahrmillionen gefressen haben.

    Auf der Fahrt in die Alpen …

    … einen Vorgeschmack auf das, was uns erwartet - der Grand Canyon du Verdon.

    Der reisende Fluß gibt uns …

    … befahren wir die Kammstraße auf der Nordseite. Sie führt zu einer Reihe von Aussichtspunkten am großartigsten Abschnitt der Schlucht.

    Auf der Route des Cretes …

    … Schlucht liegt der Abstand beider Seiten zwischen 200 und 1500 m, die Breite im Talgrund zwischen 8 und 90 m und die Tiefe der Schlucht zwischen 250 und 600 m.

    Oben am Kranz der  …

    … Standquartier. Am 3. März 1815 aß Napoleon hier zu Mittag. Viel Vergnügen bereitete uns der Castel-Campingplatz Domaine du Verdon.

    Castellane war unser …

    … Stadt ist der massive Fels mit der Kapelle Notre Dame du Roc. Der in eine Talenge gezwängte Ort zwischen mächtigen Gebirgsrücken aus Kalkstein hat etwas für sich.

    Das Wahrzeichen der …

    … das Burgund besuchen wir bei jeder Gelegenheit den Cru-Weinort Fleurie. Für unseren Weinkeller und die unserer Söhne müssen wir Nachschub mitbringen.

    Auf der Heimfahrt durch …

    … sind wir fast schon Stammkunden. Eine Weinprobe mit den jeweils aktuellen Jahrgängen gehört dazu.

    Bei einem kleinen Winzer …

    … Beaujolais und den Spitzenlagen hat unser Sam zwar keine Ahnung - er darf aber mit in den kühlen Weinkeller und eine Nase voll nehmen.

    Von den zehn Crus du …

    … Fleurie, Juliénas und Moulin-à-Vent entschieden. Madam Thevenet erstellt uns gerade die Rechnung.

    Wir haben uns diesmal für …